07.07.23 | 10:30 - 12:30 Uhr

Lebendig sein und agil denken 

Frederick Meseck

Nimmt man den Begriff „Agilität“ wortwörtlich, so wird damit vor allem die Fähigkeit verstanden „beweglich zu sein“. Im Kontext von Arbeit erfährt dieser Begriff eine Renaissance. Eine Großzahl an Organisationen wünscht sich mehr Agilität und damit vor allem einen besseren Umgang mit Veränderungen. Um jedoch als Organisation in Bewegung zu kommen - agiler zu werden - braucht es ein zielgerichtetes und lebendiges Miteinander. Hierfür werden wir, abseits von Trends und Modeerscheinungen, in dem Workshop Einblicke in das Thema Agilität wagen und mit Leben füllen.


FREDERICK MESECK
diplomierter Chemie-Ingenieur, arbeitet als selbstständiger “Systemischer Agile Coach”. Mit systemischen Denkansätzen unterstützt er Menschen, Teams und Organisationen in agilen Kontexten. Zudem ist er Autor, Speaker und bildet Coaches in systemisch-agiler Beratung aus.